Ein jeder sollte sie zu entsprechenden Anlässen benutzen, die meisten tun es auch, aber dennoch wissen viele nicht wirklich, mit was sie es genau zu tun haben. Die Rede ist von Kondomen. Und wirklich ein jeder sollte bestimmte Dinge über Kondome wissen, dass sie fachgerecht verwendet und somit als sicheres Verhütungsmittel genutzt werden können.

 

 

Im Folgenden die wichtigsten Fakten hierzu:

 

Kondome sollten nicht

der Sonne oder Hitze ausgesetzt werden, da dadurch das Latex porös werden kann, das Kondom dann eventuell reißen könnte und somit kein optimaler Schutz mehr gewährleistet ist. Ebenso sollte man bei Gleitmitteln darauf achten, dass diese für Kondome verträglich sind. Auf keinen Fall sollten Kondome in Kontakt mit Körperlotionen oder ätherischen Ölen kommen, da diese dazu führen können, dass die Kondome sich dadurch auflösen.

 

 

Es sollte auch immer darauf geachtet werden,

dass sich im Reservoir an der Spitze des Kondoms keine Luftblasen bilden, da dadurch das Kondom platzen kann.

 

 

Für Latexallergiker

gibt es spezielle Kondome aus Polyurethan. Ein bekanntes und gängiges Produkt aus diesem Material wird von dem Hersteller Durex unter dem Handelsnamen Avanti vertrieben.

 

 

Nach der EU-Norm sind

Kondome 17 Zentimeter lang und haben einen Dorchmesser von 52 Millimeter. Die Dicke der Latexschicht variiert zwischen 0,05 und 0,07 Millimeter. Verschiedene Hersteller bieten auch Kondome in Übergrößen an, diese haben dann Längen von bis zu 20 Zentimeter und sind auch im Durchmesser entsprechend angepasst. Hierzu fragen sie am besten in der Apotheke oder einem gut sortierten Sexshop nach, in diesen Läden sollten auch solche Kondome problemlos erhältlich sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 2 =