Was tun, damit mein Kind nicht übergewichtig wird?

kind,übergewicht

Was tun, damit mein Kind nicht übergewichtig wird?

 Nach aktuellen Zahlen sind bereits 15% der Schulanfänger und Jugendlichen zu schwer.

 

 

Wenn ein oder mehrere Familien­mitglieder Übergewicht haben, also eine genetische Veranlagung vorliegt, und im Laufe der Kindheit eine zu zucker- und fettreiche Ernährung und Bewegungs­mangel hinzukommen, steigt das Risiko, dass auch die Kinder übergewichtig werden. Bereits im Säuglingsalter können Sie die Weichen in eine gesunde Richtung stellen, denn schon früh bilden sich Ge­schmacksvorlieben und Gewohnheiten. Sie werden sehr schnell lernen, die Signale Ihres Kindes zu deuten und Hunger von anderen Bedürfnissen wie Müdigkeit oder Langeweile zu unter­scheiden. Füttern sollten Sie nur dann, wenn Ihr Baby tatsächlich hungrig ist.

 

 

Die Ernährungstipps in dieser Broschüre und insbesondere die folgenden Hinweise können Ihnen dabei helfen:

 

  • Möglichst langes Stillen, 4 Monate ausschließlich, kann Ihr Baby vor Übergewicht schützen.

 

  • Wenn Sie nicht stillen können, füttern Sie stattdessen Säuglingsanfangsnah­rungen mit dem Zusatz „Pre“ während des gesamten ersten Lebensjahres, da diese Produkte keinen zusätzlichen Zucker enthalten. Sie sollten sich da­bei an die empfohlene Pulvermenge halten.

 

  • In den kostenlosen kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen wird auch die Gewichtsentwicklung Ihres Kindes überwacht. Diese wichtigen Unter­suchungen sollten Sie regelmäßig wahrnehmen.

 

  • Schon im Säuglingsalter entwickeln die meisten Kinder große Bewegungs­freude. Den Spaß am Strampeln und Krabbeln sollten Sie fördern! Vielleicht hat Ihr Kind auch Spaß am Baby­schwimmen oder Babyturnen?

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins + sieben =