Trends bei den Bademoden

Bild von Pexels auf Pixabay

 

Weniger ist mehr, dies galt in den letzten Jahren auch für die Bademode. Doch damit ist jetzt Schluss: Retro, Candy Colours, verspielte Schleifen und Muster – so sieht die Bademode 2012 aus. Auch für Männer ist es vorbei mit den knappen Hosen, im Trend liegen sie mit knalligen Shorts.

 

Rüschen, Schleifen, Raffungen, Zierknöpfe – all das ist in diesem Jahr an Bademode für Frauen zu finden. Diese Details lassen auf geschickte Weise das ein oder andere Gramm Fett zu viel verschwinden. Dies wird auch durch die modernen, höher geschnittenen Bikinihöschen erreicht, die einen breiten Bund haben.

Für Frauen, die ein wenig molliger sind, bietet sich der klassische Badeanzug an. Er formt eine gute Figur und ist wieder modern. Besondere Details wie ein V-Ausschnitt oder asymmetrische Träger machen den Badeanzug zu einem besonderen Hingucker. Der Monokini, ein Badeanzug mit Cut-Outs an Bauch und Hüfte, steht ebenfalls hoch im Kurs. Dieser ist allerdings für schlanke Frauen geeignet, denn erst ein flacher Bauch lässt den Monokini richtig schick aussehen.

weiterlesen hier