Thunfisch mit Möhrensülze

 

 

 

 

 

Zubereitung

1. Möhren putzen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten weich kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Möhrensaft mit Koriander, Lorbeer, Zitronenschale und Chiliflocken auf 200 ml einkochen lassen und durch ein Sieb gießen. Tropfnasse Gelatine darin auflösen. Möhrensaft mit Muskat, Salz und Limettensaft abschmecken. Avocado halbieren, entsteinen und schälen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Möhren und Avocado mit dem Möhrensaft mischen, Koriander vorsichtig unterheben. In 6 kleine Gläser füllen und zugedeckt mindestens 5 Stunden kalt stellen.

 

2. Pfeffer in einem Mörser zerkleinern und die Thunfischfilets damit würzen. Zugedeckt bis zum Braten kalt stellen. Sülze 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

 

3. Essig mit 6 El Öl, Kaffeesirup, Salz, Pfeffer und Kardamom verrühren. Salate putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Thunfisch salzen und in einer heißen Pfanne im restlichen Öl mit den Kardamomkapseln von beiden Seiten je 1 Minute bei starker Hitze braten. Jedes Filet mit etwas Limettensaft beträufeln und mit grobem Salz würzen.

 

4. Salat mit dem Thunfisch auf Tellern anrichten und mit der Kaffee-Vinaigrette beträufeln. Sofort mit der Sülze servieren.

 

 

 

Zutaten (Für 6 Portionen)

Möhrensülze:
100 g Möhren
Salz
2 1/2 Blätter weiße Gelatine
300 ml Möhrensaft (Reformhaus)
1/2 Tl Koriandersaat
1/2 Lorbeerblatt
1 kleines Stück Zitronenschale (unbehandelt)
1 Msp. getrocknete Chiliflocken
Muskatnuss
1-2 El Limettensaft
1 kleine reife Avocado
1-2 El grob gehacktes Koriandergrün
Fisch und Dressing:
1 Tl getrockneter grüner Pfeffer
6 Thunfischfilets (à 70 g, 3 cm dick)
2 El Aceto balsamico
8 El Öl
2 El Kaffeesirup (z. B. Monin)
Salz
Pfeffer
1 Msp. gemahlener Kardamom
100 g gemischte Salate (z. B. Feldsalat, Frisée, Radicchio)
2 Kardamomkapseln
1-2 El Limettensaft
grobes Salz zum Würzen (z. B. Fleur de sel)