Safran-Parfait auf Birnen-Carpaccio

Bild von Ulrike Leone auf Pixabay

Zubereitung

 

1. Eier, 150 g Zucker und 4 El Wasser in eine Schüssel geben. Mehl, Kakao und Backpulver in eine weitere Schüssel geben und mischen. Ei-Zuckergemisch mit dem Handrührgerät mind. 8 Min. schaumig schlagen. Mehlgemisch darüber sieben und vorsichtig unterheben. Masse in eine am Boden mit Backpapier belegte eckige Form (24×24 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 25 Min. backen.

 

2. Kaffee, Marsala und 1 Pk. Vanillezucker verrühren. Biskuit nach dem Backen sofort mehrmals mit einem Holzspieß einstechen und mit dem Kaffeegemisch tränken. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

3. Aprikosen halbieren und entsteinen oder abtropfen lassen. 5 Aprikosenhälften in Streifen schneiden und abgedeckt beiseite stellen. Restliche Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Den Biskuitboden mit Aprikosen belegen.

 

4. Quark mit 30 g Zucker und 2 Pk. Vanillezucker verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter den Quark heben. Quarkmasse über die Aprikosen streichen und den Kuchen mit einem scharfen Messer in 4×4 cm große Würfel schneiden. Mit Aprikosenspalten verzieren.

 

Zutaten

4 Eier (Kl. M)
180 g Zucker
110 g Mehl
40 g Kakao
2 Tl Backpulver
120 ml Kaffee (extra stark)
100 ml Marsala
3 Pk. Bourbon-Vanillezucker
700 g Aprikosen oder eine Dose (820 g EW)
250 g Magerquark
150 ml Schlagsahne
1 Pk. Sahnesteif

[ratings]

1 KOMMENTAR

  1. …der sieht ja sowas von lecker aus…eine klenie Sfcnde…aber so in der Vorweihnachtszeit…ist ja alles Sfcsse erlaubt…dein Tisch sieht fcbrigens super schf6n und mit liebe dekoriert aus…Liebe Grfcsse aus Zfcrich Pfcnktchen Punkt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 2 =