Magazin „Fre:)stil“: Multiple Sklerose aus neuer Perspektive

Darmstadt (ots) –

– „Fre:)stil“, das neue Magazin für Menschen mit MS – ab sofort kostenlos verfügbar – Reisen, Yoga, Essen, Schwangerschaft – „Fre:)stil“ zeigt, wie viel mit Multiple Sklerose möglich ist – Mutig und aktiv sein – Menschen mit MS teilen ihre Erfahrungen und zeigen, wie es möglich ist

„Sei wie Du bist, akzeptiere Dich, trau Dich mal was!“ – was sich so einfach sagt, ist häufig eine echte Herausforderung. Menschen mit Multiple Sklerose (MS) sind da keine Ausnahme. „Fre:)stil“, das neue Magazin für Menschen mit MS, zeigt in seiner ersten Ausgabe aus einer neuen Perspektive, wie man mit MS selbstbewusst, mutig und aktiv den Sommer lebt.

Denn die warme Jahreszeit stellt Menschen mit MS besonders auf die Probe: Hitze, Urlaubsplanung und MS-Therapie wollen in Einklang gebracht werden – praktische Tipps und eine Reise-Checkliste im Heft helfen dabei. Das kostenlose Magazin knüpft dabei inhaltlich direkt an das Internetportal www.leben-mit-ms.de an und bietet spannende neue Inhalte in gedruckter Form. Es ist ab sofort in vielen neurologischen Praxen und Apotheken erhältlich. Zudem können Interessierte die Zeitschrift als Einzelheft direkt auf www.leben-mit-ms.debestellen. „Fre:)stil“ soll künftig vier Mal jährlich erscheinen.

Ein Recht auf Abenteuer

Im Magazin kommen Menschen mit MS wie Britta Uhing selbst zu Wort und zeigen: Es lohnt sich, mutig zu sein – denn vieles geht auch mit MS. „Ich weiß nicht, ob ich ohne Yoga heute noch so auf meinen Beinen stehen würde“, sagt Britta Uhing. Die Yoga-Lehrerin lebt seit 30 Jahren mit Multiple Sklerose und zeigt im Magazin ihre Lieblingsübungen. Auch Samira Mousa hat sich getraut: Seit ihrer MS-Diagnose bloggt sie, kündigte 2017 ihren Job und begann eine Weltreise. Jetzt ist sie zurück und teilt ihre Erfahrungen mit den Lesern. Ihr Fazit: Ob mit oder ohne MS, wir alle haben ein Recht auf Abenteuer.

Essen, Lieben, Waldbaden – und ein bisschen Therapie

Neben Erfahrungsberichten, die Mut machen, finden auch andere schöne Dinge des Lebens ihren Platz im Magazin. Dazu gehört gutes Essen, das nicht nur schmeckt, sondern gleichzeitig vitaminreich und gesund ist, neue Trends wie das japanische „Waldbaden“, bei dem die Heilkraft des Waldes genutzt wird, und alles, was es rund um den Kinderwunsch mit MS zu wissen gilt.

Reisen, lieben, leben: Vieles geht leichter, wenn man die passende Therapie gefunden hat. Informationen zur Diagnose und Tipps zum Arztgespräch dürfen im Magazin darum nicht fehlen.

Weitere Informationen zu MS und dem Serviceangebot von Merck im Internet:

Website: www.leben-mit-ms.de Facebook: www.facebook.com/MSLeben Youtube: www.youtube.com/user/LebenmitMS Anmeldung für den „Leben mit MS“-Newsletter: www.leben-mit-ms.de/service/newsletter

Über Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und die häufigste, nicht-traumatische, zu Beeinträchtigungen führende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Schätzungen zufolge sind weltweit circa 2,3 Millionen Menschen an MS erkrankt. Die Symptome können unterschiedlich sein, wobei vor allem Sehstörungen, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen sowie Kraftlosigkeit und Koordinationsprobleme auftreten. Am weitesten verbreitet ist die schubförmig verlaufende MS.

Über Merck

Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Rund 53.000 Mitarbeiter arbeiten daran, Technologien weiterzuentwickeln, die das Leben bereichern – von biopharmazeutischen Therapien zur Behandlung von Krebs oder Multipler Sklerose über wegweisende Systeme für die wissenschaftliche Forschung und Produktion bis hin zu Flüssigkristallen für Smartphones oder LCD-Fernseher. 2017 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro.

Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Einzige Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo das Unternehmen als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftritt. Weitere Informationen finden Sie unter www.merckgroup.com.

Quellenangabe: „obs/Merck Healthcare/Merck Serono / plainpicture p555“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × eins =