Interview mit Susanne Rumbler – Beauté Prestige International GmbH

beautypress: Was hat Sie dazu bewogen, einen beruflichen Weg in die Kosmetikbranche einzuschlagen?

Susanne Rumbler: Schon als junges Mädchen hatten mich Kosmetikprodukte und Düfte fasziniert. Besonders gepflegte, dezent geschminkte Frauen hatten immer Eindruck auf mich gemacht. Man sieht, was kontinuierliche Pflege und Kosmetik vermögen. Als ich dann über einen Umweg zur professionellen Kosmetik kam, war es wie das Fühlen eines finalen Ankommens.

 

 

beautypress: Welcher berufliche Schritt ist rückblickend der wichtigste in Ihrer Karriere gewesen?

Susanne Rumbler: Der von der Marketing Direktorin zur Geschäftsführerin. Dennoch war ein jeder Schritt in meiner beruflichen Laufbahn, jedes Mehr an Verantwortung, jede Erfahrung wichtig – auch für meine persönliche Entwicklung.

 

 

beautypress: Was macht die Beauty-Branche so besonders?

Susanne Rumbler: Die sehr schönen, ästhetischen Produkte, die immer im Mittelpunkt stehen und die einen großen Einfluss auf unser tägliches Wohlfühlen haben. Die Farbigkeit, Lebendigkeit, Internationalität. Die Mobilität im Job, Begegnungen mit den verschiedensten Menschen.

Die täglichen Herausforderungen – wie in vielen Branchen.

 

 

beautypress: Was ist derzeit die größte Herausforderung in Ihrem Job?

Susanne Rumbler: Tagtäglich Faszination für unsere Designerdüfte in unseren Öffentlichkeiten zu kreieren. Einerseits Kontinuität zu bewahren, andererseits den immer schnelleren Wandel zu antizipieren, um vorausschauend agieren zu können. Märkte in Bewegung und die damit wechselnden und wachsenden Herausforderungen. Die Auswirkungen einer digitalisierten, verstärkt individualisierten Gesellschaft. Unseren Partnern im Handel eine kontinuierliche Dienstleistung zu bieten. Internationaler zu agieren.

 

 

beautypress: Was glauben Sie – Wie wird sich die Branche in den nächsten 5 Jahren verändern?

Susanne Rumbler: Allein die rasante digitale und technologische Entwicklung wird neue Optionen eröffnen. Es wird weitere Verkaufskanäle für noch mehr Produkte geben, weitere Nischen werden sich auftun, die gegenseitige Verdrängung wird schneller und rigoroser greifen. Käufer achten mehr auf ethisch korrekte Produkte und sind informierter. In diesem Kontext werden auch Kosmetik-Unternehmen an ihrem Engagement für Umwelt, ethnische Minderheiten oder Hilfe Benachteiligter gemessen. „Social Media“ wird zunehmend Raum und Gewichtung einnehmen.

 

 

beautypress: Gibt es eine Entwicklung, die Sie für besonders aufregend / entscheidend / ungewöhnlich / bedenklich / positiv halten?

Susanne Rumbler: Zweifellos die neuen digitalen Möglichkeiten, Technologien, die den Alltag eines jeden Menschen schon heute prägen und zukünftig noch mehr prägen werden. Immer mehr Menschen leben Online, kommunizieren anders, neu. Es bleibt die Möglichkeit des persönlichen oder telefonischen Gespräches.

 

 

beautypress: Welche Maßnahmen halten Sie im Hinblick auf die digitale Weiterentwicklung für wichtig und notwendig?

Susanne Rumbler: Offen sein, sich darauf einlassen, lernfähig bleiben. Gemeinsam im Team sich weiter entwickeln. Knowhow nutzen.

 

 

beautypress: Was ist Ihr persönlicher Ansporn/Ihre Motivation im Beruf?

Susanne Rumbler: Ich liebe meinen Beruf und starte jeden Morgen wieder gerne aufs Neue. Es sind Faszination und Qualität unserer Produkte, der Designerdüfte und deren reiche Markenwelten. Haltung, Esprit und kreativer Reichtum unserer vier Designer, deren Farbigkeit. Anspruch und Geist unseres Unternehmens, des Kreativhauses BPI. Doch an allererster Stelle – mein Team und die Menschen in meinem gesamten Arbeitsumfeld.

 

 

beautypress: Auf welche 3 Dinge möchten Sie in Ihrem Leben keinesfalls verzichten?

Susanne Rumbler: Auf Emotionen – Leidenschaft für alles, was ich tue. Auf Familie und Freunde. Auf Liebe.

 

 

beautypress: Welche Beauty-Produkte benutzen Sie täglich/regelmäßig oder was ist Ihr Beauty-Favourit?

Susanne Rumbler: Wie könnte es anders sein, ich bin Düften verfallen. Und die verwende ich nach Stimmung und Gelegenheit. Der Herrenduft for him von unserem Designer Narciso Rodriguez duftet fabelhaft auf meiner Haut. Issey Miyakes L’Eau d’Issey pour Homme Sport begleitet mich sportlich und motivierend. Narciso Rodriguez for her gibt mir einen Hauch von Sophistication und Elie Saab Le Parfum als neues EdT rollt immer und überall den Roten Teppich für mich aus… Ich liebe Herrendüfte, die Pflege mit großartigen Marken gehört zu meinem täglichen Ritual.

 

 

 


Interview: beautypress.de