Flirten mit Erfolg – Der erste Kontakt

 

Sie wissen, was Sie wollen, Sie haben die Dame auch schon ausgecheckt, eventuell Blickkontakt aufgenommen. Pflicht erledigt, jetzt kommt die Kür: Sie müssen mit ihr reden, am besten etwas Sinnvolles, Humorvolles, Intelligentes.

 

 

Keine Angst, das schaffen Sie. Andere haben das auch schon hinter sich gebracht, außerdem macht es sogar Spaß. Verinnerlichen Sie einfach ein paar Dinge, die Sie machen und besser nicht machen: das richtige Thema aufmachen, Sprachpausen ausweichen, Zeichen deuten, nicht zu viel trinken, positve Stimmung ausstrahlen und … locker bleiben. Ein paar einfache Regeln helfen Ihnen allerdings sich gut zu positionieren…

 

 

 

Schoßhündchen-Regel: Die Dame ist keine Wurst, also rennen Sie ihr nicht sofort nach, wenn sich Ihre Blicke zum ersten Mal treffen. „Bleiben Sie auf Dis­tanz, solange das Fernflirten reizt“, sagt Dr. Marcus Damm, Kommunikationstrainer aus Landau. Dann will sie sicher bald beschnuppert werden. Gilt übrigens auch dann, wenn sich beide schon ewig kennen.

 

 

Korb-Regel: Viele Frauen wollen erobert werden. Eine Abfuhr muss kein Desinteresse sein. Lächelt sie danach und hält sie immer wieder Ausschau nach Ihnen? Sie testet, wie lange Sie kämpfen. Sie müssen sich Ihre Lorbeeren erst mal verdienen, bis es heißt: Er kam, sah und siegte.

 

 

Kein-Sex-in-der-ersten-Nacht-Regel: Nicht direkt auf Los gehen, wenn Sie in ihre Schloss­allee wollen. Kann eine Frau sich etwas Festes vorstellen, schläft sie selten in der ersten Nacht mit einem Mann. Wem es ernst ist, der kann warten.

 

 

3-Tage-Regel: Manche Frauen haben einen After-Date-Timer, der drei Tage tickt. Rufen Sie am vierten Tag danach an. So bleiben Sie interessant, geraten nicht in Vergessenheit und setzen sie nicht unter Druck. „Gerade wenn sie vorher solo war, kann sie das Gefühl bekommen, in einer neuer Beziehung zu ste­cken“, sagt der Buchautor („Nie wieder Single“, zirka 12 Euro).

 

 

Regel-Regel: Es gibt Perioden, da sind Frauen etwas launisch. Seien Sie geduldig, zeigen Sie Verständnis. Vielleicht kommt ihre miese Laune aber auch gar nicht von den Hormonen. Haben Sie vielleicht eine der anderen Regeln missachtet?

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 1 =