Finnland öffnet wieder Grenzen für touristische Reisen

https://www.presseportal.de/

5 ultimative Gründe das glücklichste Land der Welt zu erkunden

Nachdem Finnland seine Grenzen für zehn Monate aufgrund der Corona-Pandemie schließen musste, dürfen ab dem heutigen Montag, den 21. Juni, wieder Touristen aus EU- und Schengen-Ländern nach Finnland unter bestimmten Gesundheitsvoraussetzungen einreisen. Bei Ankunft muss eine Bescheinigung vorliegen, die nachweist, dass der Reisende entweder 14 Tage zuvor die vollständige Covid-19-Impfung erhalten hat, von Corona genesen ist und mindestens eine Woche vor Ankunft bereits eine Impfung erhalten hat oder vor weniger als sechs Monaten durch Corona erkrankt war. Bei Erfüllung dieser Gesundheitskriterien entfällt die obligatorische Testpflicht und die Quarantäne. Die aktuellsten Informationen zu den Einreisebestimmungen sind auf der Webseite des Finnischen Grenzschutzes und auf Webseite von FINENTRY zu finden.

Wer einen entspannten und sicheren Urlaub in ruhiger und schönster Natur verbringen möchte, sollte sich die nordeuropäische Destination , die in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge zum glücklichsten Land der Welt gewählt wurde, definitiv auf seine Liste schreiben. Denn das Land der tausend Seen lockt mit grünen Nationalparks, viel Platz zum Erkunden und der saubersten Luft der Welt. Finnland ist zudem eines der nachhaltigsten Länder weltweit und bietet das ganze Jahr über spannende Aktivitäten. Bei einem Aufenthalt darf auch der Saunagang nicht fehlen, denn dieser ist nicht nur wesentlicher Bestandteil der finnischen Kultur, sondern seit Dezember letzten Jahres auch immaterielles UNESCO Kulturerbe.

Helsinki/Frankfurt am Main, 21. Juni 2021. Nach Monaten des Verzichts durch die Corona-Beschränkungen, ist die Freude und der Drang dem Alltag zu entfliehen und zu verreisen bei vielen groß. Aspekte wie Sicherheit Nachhaltigkeit sind aktuell bei der Urlaubsplanung mitunter die wichtigsten Entscheidungskriterien. Finnland kommt als Reiseziel diesen Ansprüchen in vielerlei Hinsicht nach: mit knapp 80 Prozent Waldfläche, 40 Nationalparks und 188.000 Seen können Reisende die Umgebung in vollen Zügen genießen, reichlich Abstand halten und ein Gefühl der Sicherheit haben. Durch das sogenannte Jedermannsrecht darf zudem jeder frei durch die Natur wandern, Pilze und Beeren sammeln und die Landschaft erforschen, solange er respektvoll damit umgeht. Die vier unterschiedlichen Regionen und Jahreszeiten machen Finnland zudem zu einer Destination, die das ganze Jahr über bereist werden kann. Jede Region hat dabei ihre ganz besonderen Reize.

1. Für Erholungssuchende: Ein Mökki am See

Wer schon immer einmal seinen Urlaub in einem Mökki verbringen wollte, hat in Finnland die Qual der Wahl. Denn hier gibt es rund eine halbe Million dieser besonderen Holzhütten; die meisten davon befinden sich in der finnischen Seenplatte. Wie das Ferienhaus Kuusiranta, das direkt am See Juurusvesi steht und in sechs Zimmern insgesamt Platz für bis zu 9 Personen bietet. Das ist ausreichend Raum für die ganze Familie, die auch von der Lage am Wasser profitiert. Ob beim Angeln, Rudern, Motorbootfahren oder beim Baden am flach abfallenden Sandstrand mit Bootssteg – die Aktivitäten sind vielfältig, wobei besonders Wasserfans auf ihre Kosten kommen. Natürlich verfügt das Haus auch über eine eigene Elektro-Sauna, schließlich gehört das Saunieren sowohl im Winter als auch im Sommer zum festen Bestandteil finnischen Lebens. Das Mökki kostet bei Belegung für bis zu neun Personen für sieben Nächte im September ab 1.123 Euro. Weitere Informationen: https://www.interhome.de/finnland/nordsavo/kuopio/ferienhaus-kuusiranta-fij050-fi3560.652.1/

2. Für Kunstliebhaber: Design bei der Helsinki Biennale 2021

Design radelnd erkunden: Das können Besucher in Finnlands Kapitale Helsinki, in der vom 12. Juni bis 26. September 2021 ein besonderes Event stattfindet: Die Biennale 2021. Dabei stellen 40 internationale Künstlergruppen auf der vor Helsinki liegenden Insel Vallisaari ihre herausragenden zeitgenössischen Werke vor. Mit Schiff und Fahrrad gelangen Interessierte leicht zu der Insel und können diese sowie die dynamische Stadt nachhaltig erkunden. Reiseveranstalter bieten komplette Packages mit Fahrrad oder E-Bike an. Beispielsweise gibt es bei andersweg.reisen bereits ab 599 Euro pro Person Arrangements mit drei Nächten samt Frühstück in einem Vier-Sterne-Hotel in Helsinki sowie zwei Tage E-Bike-Miete inklusive. Mehr Infos unter: https://www.andersweg.reisen/?120863_auf-dem-e-bike-durch-helsinki

3. Für Outdoorbegeisterte: Wandern in der Wildnis Lapplands

Mit Lappland entdecken Reisende einen magischen Ort voller Kontraste sowie einen spürbaren Wechsel der verschiedenen Jahreszeiten. So lockt die nördlichste Region Finnlands in der Sommersaison mit angenehmen Temperaturen, einer aufblühenden Landschaft und besonders langen Tagen dank der Mitternachtssonne. Vor dieser Traumkulisse bietet Wikinger Reisen einen geführten Wanderurlaub an. Acht Tage lang geht es für die Teilnehmer der Tour auf Schusters Rappen durch den Nationalpark Pyhä-Luosto mit alten Baumbeständen und Mooren, sowie herrlichen Ausblicken auf die alpine Fjell-Landschaft. Auch der Besuch einer Amethyst-Mine steht auf dem Programm der Reisenden, wobei sie sogar nach einem eigenen Edelstein graben können. Ein Aufenthalt in Rovaniemi, der Stadt am Polarkreis sowie die Gipfelbesteigung von Ukko-Luosto runden schließlich die Tour ab, die ab 1.535 Euro pro Person zu haben. Im Preis enthalten sind Flug, sieben Hotelübernachtungen mit Halbpension sowie deutschsprachige Reiseleitung. Weitere Infos: https://www.wikinger-reisen.de/wanderreisen/finnland/52393.php

4. Für Wasserratten: Inselhopping im größten Archipel der Welt

Vor der Küste Finnlands liegt mit 50.000 Inseln die größte Schärenlandschaft der Welt. Entlang der sogenannten Riviera des Nordens gibt es unter anderem historische Herrenhäuser, Leuchttürme und aufregende Städte zu erkunden. Den entspannten Lebensstil der Inselbewohner erleben Besucher beispielsweise bei einer siebentätigen Familienradtour von fjordkind. Bereits in Naantali, dem Augangspunkt der Reise, gibt es mit dem Themenpark Muminwelt ein erstes Highlight, bevor sich alle aufs Rad schwingen, und über eine Art Ringstraße durch den finnischen Schärengarten fahren. Übernachtet wird in kleinen Gästehäusern unterwegs, wobei die Distanzen der einzelnen Etappen mit Kindern gut zu schaffen sind und viel Zeit zum Baden, Erkunden oder Picknicken bieten. Spannend sind sicherlich auch die Überfahrten mit den kleinen Fähren, mit denen die Besucher zur nächsten Insel gelangen. Das Inselhopping kostete zwischen Mai und September für eine Familie mit einem Kind ab 2.040 Euro. In diesem Preis inkludiert sind sechs Übernachtungen mit Frühstück, Fahrräder mit Service vor Ort sowie die Reiseroute. Weitere Informationen unter: https://fjordkind-reisen.de/finnland-familienradtour-durch-finnlands-schaerengarten/

5. Für den verantwortungsbewussten Reisenden: Lahti – die grüne Hauptstadt Europas

Die Stadt Lahti liegt rund 100 Kilometer nordöstlich von Helsink, gilt als ”Gründe Hauptstadt Europas 2021” und will bis 2025 die erste klimaneutrale Großsstadt Finnlands werden. Mit einem breiten Angebot an Touren und einer atemberaubenden Umgebung eignet sich die Region ideal für aktive Reisenden; zudem können Besucher zwischen einer Vielzahl an umweltzertifizierten Unterkünften wie die Blockhäuser von Suja Reisen wählen. Diese befinden sich am Strand des Päijänne-Sees in der Nähe von Lahti und verfügen fast alle über einen eigenen Strand samt Ruderboot und Steg. Das Angebot reicht von einem kleinen Ferienhaus bis hin zur Villa für bis zu 24 Personen, wobei alle eine eigene Sauna sowie meist einen beheizbaren Jacuzzi besitzen. Die Hauspreise beginnen bei etwa ab 220 Euro pro Nacht oder bei etwa ab 821 Euro pro Woche. Weitere Informationen: https://suja-reisen.ch/hotel/lehmonkaerki-resort/

Visit Finland hat sich zum Ziel gesetzt, Finnland als Reiseziel zu fördern, das Land an internationale Reisende zu vermarkten und Unternehmen der Reisebranche bei der Internationalisierung zu unterstützen. Visit Finland kooperiert mit touristischen Dienstleistungsunternehmen, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen, Botschaften sowie den finnischen Regionen und ist Teil von Business Finland.

Business Finland ist die finnische Regierungsorganisation für Innovationsfinanzierung und Förderung von Handel, Reisen und Investitionen. Die 600 Experten von Business Finland arbeiten in 40 Büros weltweit und in 16 Regionalbüros in ganz Finnland. Business Finland ist Teil des Team Finland-Netzwerks und hat zur Mission, durch Innovation und internationale Expansion Wachstum zu ermöglichen und Chancen für Finnland zu schaffen. So möchte Business Finland globales Wachstum für Unternehmen ermöglichen sowie erstklassige Business-Ökosysteme und ein wettbewerbsfähiges Geschäftsumfeld für Finnland schaffen.

https://www.presseportal.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − 13 =