Ein Partner – das Wichtigste im Leben?

 

 

Glückliche Singles gibt es sicher  viele, doch für die meisten Menschen zählt eine gesunde Beziehung zu den wichtigsten Dingen im Leben. 61 Prozent der Singles träumen von einer dauerhaften Partnerschaft. Vor allem die jüngeren und, wer hätte es gedacht, das starke Geschlecht. Das ist das Ergebnis der größten Singlestudie Deutschlands, in der die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de über 6.000 Singles nach ihren Wünschen und Einstellungen fragte.

 


Nur nicht allein sein

Für 65 Prozent der Singlemänner gilt eine Beziehung als eines der wichtigsten Dinge im Leben, bei den Singlefrauen sind es mit ihrem Beuteschema 60 Prozent. Je jünger die Befragten, desto wichtiger ist ihnen Liebe und Leben. 70 Prozent der 18- bis 29jährigen sehen eine Beziehung als einen der wichtigsten Lebensaspekte. Diese Einstellung sinkt proportional zum Alter: Bei den über 45jährigen stimmen 54 Prozent dieser Aussage zu.

 

 

 

Jeder braucht Liebe

„Liebe und eine stabile Beziehung, die uns Geborgenheit und emotionale Sicherheit spendet, sind ein grundlegendes Bedürfnis“, konstatiert Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. „Gerade junge Menschen, die sich noch in der Selbstfindungsphase befinden, bekommen in einer Beziehung die nötige Sicherheit.“