Selbstheilungskräfte – Die Kraft der Gedanken

Viele Menschen unterschätzen ihre Selbstheilungskräfte

Baierbrunn (ots) – Gedanken und Gefühle können den Körper bei der Heilung von Krankheiten unterstützen – Patienten sollten daher auch auf ihre Selbstheilungskräfte vertrauen. „Generell schätzen viele Menschen ihre Selbstheilungskräfte heute aber eher zu gering ein“, beklagt der Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität in Frankfurt, Professor Ferdinand M. Gerlach, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Für Gerlach gehört es zur Aufgabe des Arztes, den Rezeptblock öfter einmal beiseitezulassen. „Wir müssen den Patienten bei seiner Selbstheilung bestmöglich unterstützten.“ Ebenso gut wie Pillen wirken häufig konkrete Ratschläge, Anteilnahme und Zuspruch. Die Patienten wiederum sollten sich bewusst machen, dass sie ihre Gesundheit beeinflussen können. Neben Bewegung und ausgewogener Ernährung gehört zu einem gesundheitsbewussten Leben auch, die Kraftquellen der eigenen Seele zu suchen – kleine und große. Sie nähren Zuversicht und Vertrauen in die Kräfte des eigenen Körpers und stärken so gleichzeitig den inneren Arzt. Hat eine Krankheit diese Kraftquellen in Vergessenheit geraten lassen, kann ein Therapeut dabei helfen, sie wiederzufinden.

 

 

 

Quellenangabe: „obs/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 4 =