Babybauch – Sicher reisen in der Schwangerschaft

Babybauch - Sicher reisen in der Schwangerschaft

 

Viele Paare wollen vor der Geburt eines Kindes noch einmal verreisen und die Zweisamkeit in der Schwangerschaft intensiv genießen. Wo auch immer die Reise hingeht – werdende Mütter sollten sich vor der Abreise über die medizinische Versorgung vor Ort erkundigen. Wer für einen längeren Zeitraum verreisen möchte, kann außerdem seine Vorsorgetermine auf die Reise abstimmen.

 

„Die beste Reisezeit liegt im Zeitraum zwischen der 14. und 27. Schwangerschaftswoche“, erklärt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der Barmer GEK. „In den ersten Wochen ist der Körper zu sehr mit der Umstellung auf die Schwangerschaft beschäftigt und es besteht noch eine erhöhte Gefahr einer Fehlgeburt.“ Vor der Reise ist in jedem Fall ein Gespräch mit dem behandelnden Frauenarzt empfehlenswert. Er kann am besten einschätzen, ob die Schwangere reisefähig ist und welches Reiseziel geeignet ist.

 

 

 

Das passende Urlaubsziel

Wenn man ein paar Dinge beachtet, ist bei der Auswahl des Urlaubslandes auch während einer Schwangerschaft noch vieles möglich. „Allerdings ist das Kreislaufsystem von Schwangeren empfindlicher, daher kommen sie meist schlechter mit heißem Klima zurecht. Eine Reise in der kühleren Jahreszeit ist dann empfehlenswert. Auch Reisen in höher gelegene Gebiete sind möglich, allerdings sollte man sich ein Reiseziel unterhalb von 2.500 Metern aussuchen“, so Marschall. Je nachdem, wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten ist und ob es sich um eine normal verlaufende Schwangerschaft handelt, können auch Fernreisen in Betracht kommen. Manche Fluggesellschaften verlangen ein Unbedenklichkeitsattest vom Arzt, das bei Antritt der Reise vorgelegt werden muss. Um den Flug angenehmer zu gestalten, kann die Schwangere schon bei der Buchung darauf achten, einen Sitzplatz mit etwas mehr Freiraum zu erhalten. „Gerade auf Flügen, die länger als vier Stunden dauern, besteht für Schwangere eine erhöhte Thrombosegefahr“, erklärt Marschall. „Während des Fluges sollten werdende Mütter sich daher immer wieder bewegen. Und auch, wenn nicht jeder sie schön findet: Kompressionsstrümpfe entlasten die Venen und unterstützen die Blutzirkulation.“

 

Für manche Reiseziele ist eine Impfung notwendig. Auch hier sollte sich die Schwangere informieren und zusammen mit dem Arzt ein mögliches Risiko für das Kind abwägen. „Manche Impfungen können auch während einer Schwangerschaft durchgeführt werden. Allerdings sollte hier immer eine Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt erfolgen und die Impfung dann erst ab dem zweiten Trimester vorgenommen werden“, rät Marschall.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn − fünf =