Apfelküchlein

 

 

 

Zubereitung:

1. Äpfel schälen, längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die runden Seiten der Äpfel mit einem scharfen Küchenmesser 1-2 cm tief mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

2. Eier, Marzipan, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Mandelaroma mit den Quirlen des Handrührers 3-5 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und mit den Mandeln nach und nach unterrühren.

3. 8 Förmchen (11 cm Ø) dünn mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstäuben. Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und jeweils 1 Apfelhälfte mit der flachen Seite leicht in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 30-35 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken

4. Küchlein etwas abkühlen lassen, aus den Formen lösen, auf ein Kuchengitter setzen. Gelee erwärmen und mit einem Pinsel auf die Äpfel streichen. Abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

 

Zutaten:

4 Äpfel (ca. 800 g, z. B. Boskop oder Holsteiner Cox)
3 El Zitronensaft
4 Eier (Kl. M)
70 g Marzipanrohmasse
80 g Zucker
1/2 Pk. Bourbon-Vanillezucker
Salz
5 Tropfen Bittermandel-Aroma
40 g Mehl
1 Tl Backpulver
200 g gemahlene Mandeln
Butter und Mehl für die Förmchen
6 El rotes Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestreuen

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs + achtzehn =