Tipps für Vegetarierinnen in der Schwangerschaft

546

shutterstock_123211732

Tipps für Vegetarierinnen in der Schwangerschaft

Vegetarierinnen sollten in der Schwangerschaft viele Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Gemüse essen, damit sie genügend Eisen zu sich nehmen.

Schwangere brauchen Eisen

Das Spurenelement Eisen ist unter anderem für die Blutbildung wichtig. Gute pflanzliche Eisenquellen sind Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen und auch Gemüse wie Spinat. Tierisches Eisen nimmt der Körper in der Regel besser auf als pflanzliches. Das können schwangere Vegetarierinnen ausgleichen, indem sie gleichzeitig Vitamin-C-reiche Lebensmittel essen oder trinken. Ein Glas Orangensaft zum Müsli etwa hilft, das Eisen besser zu verwerten. Falls der Arzt nach entsprechenden Blutuntersuchungen einen Eisenmangel feststellt, kann eventuell ein Eisenpräparat erforderlich sein.

Eisen

Eisen wird vom Körper unter anderem für den Aufbau wichtiger Proteine und die Regenerierung von roten Blutkörperchen und Muskeln benötigt. Eisenmangel ist die häufigste Ursache für eine Blutarmut (Anämie). Diese äußert sich zunächst durch eine schnelle Erschöpfung bei körperlicher Tätigkeit und im manifesten Stadium auch durch eine blasse, spröde Haut sowie brüchige Fingernägel und Haare.

Eisen ist in vielen Nahrungsmitteln in ausreichender Form vorhanden. Für die Eisenaufnahme ist der tatsächliche Eisengehalt eines Nahrungsmittels nur von untergeordneter Bedeutung. Wichtiger ist, welche Nahrungsmittel kombiniert werden. Das liegt daran, dass eine Reihe von Nahrungsbestandteilen die Eisenaufnahme sehr stark fördert beziehungsweise hemmt. Förderlich für die Resorption von Eisen aus pflanzlichen Quellen ist insbesondere eine Kombination mit Vitamin C. Dagegen hemmen beispielsweise Substanzen in Kaffee, schwarzem Tee und dem früher als guten Eisenlieferanten empfohlenen Spinat die Eisenaufnahme besonders stark.

Besser nicht vegan durch die Schwangerschaft

Fachleute empfehlen, während der Schwangerschaft von einer veganen Ernährung eine Pause zu machen und ausreichend Milchprodukte sowie Eier zu essen. Der Grund: Sie enthalten neben Eiweiß auch lebenswichtige Vitamine wie das Vitamin B12, das über eine rein pflanzliche Kost nicht aufgenommen werden kann.

Quelle:AOK

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × zwei =