Aqua Beauty - Inhaltsstoffe aus dem Meer Die Quelle der Schönheit: Schon seit Jahrhunderten ist bekannt, welche Kraft das Meer hat. In verschiedenen Kulturen werden schon lange Meerwasser- und Algenkuren angewendet und Bäderkulten nachgegangen, seit dem 18. Jahrhundert werden für Thalasso-Therapien [...weiterlesen...]

Alles Rose?! Schönes für die Haut mit Rosenessenzen Sie gilt als die Königin der Blumen: die Rose. Mit keiner anderen Blumenart wird so viel Liebe, Schönheit und Luxus assoziiert wie mit ihr. Bereits in der Antike galt die Rose als Blume der Liebe und Verführung und wurde der Göttin Aphrodite geweiht. Einer [...weiterlesen...]

Bei Migräne: Magnesium für gereizte Nerven Vorbeugen ist besser als Heilen - diese Weisheit funktioniert auch bei Migräne. Eine Studie belegt, dass durch eine regelmäßige Magnesium-Einnahme Beschwerden-Stärke und -Dauer deutlich vermindert werden können. Schätzungsweise 10 Millionen Menschen wissen, wie [...weiterlesen...]



40 Hautpflegetipps Tipp 1: Regelmäßige Reinigung Durch die morgendliche und abendliche Reinigung werden nicht nur Cremes und Make-up entfernt sondern auch Hautfett und Schweiß. Die Poren verstopfen nicht und Bakterien können sich nicht vermehren. Tipp 2: Reinigungsmilch statt Wasser Wasser ist nicht in der Lage, den fettigen Mix von der Haut zu lösen. Dafür benötigt man [...weiterlesen...]

Drei große Erfolge in der Stammzellmedizin der letzten 12 Monate Prof. Dr. med. Mathias Freund, ehemals Direktor der Rostocker Uniklinik für Krebs und Blutkrankheiten und Gründer der Seracell Stammzelltechnologie GmbH, stellt die drei wichtigsten Entwicklungen der letzten zwölf Monate aus der Forschung mit Stammzellen vor. Nabelschnurgewebe könnte zukünftig Augenlicht retten. Ein [...weiterlesen...]

Mittel gegen Tränensäcke Was bei der Augenpflege beachtet werden sollte Beim Kampf gegen Tränensäcke kommt es nicht nur darauf an, welches Mittel man aufträgt - sondern vor allem, wie man es tut. Hilfreich seien Substanzen, die das Kollagengewebe stärken und straffen, wie zum Beispiel Peptide oder Retinol, erläutert die Dermatologin Dr. Antje Söller im Gesundheitsmagazin "Apotheken [...weiterlesen...]

Fast jeder zehnte Mensch in Deutschland klagt bei dem Verzehr von Weizen oder weizenhaltigen Produkten über Beschwerden. Ursache dafür ist das Klebereiweiß Gluten, das in der Nahrung enthalten ist und bei Betroffenen eine Entzündung der Dünndarm-Schleimhaut auslöst. Die Symptome für diese "Zöliakie" genannte Erkrankung sind sehr uneinheitlich, die Diagnose wird oft erst nach mehreren [...weiterlesen...]

Hannover (ots) - Die Zahl der jährlichen Malaria-Todesopfer ist seit dem Jahr 2000 um fast die Hälfte auf derzeit 438.000 gesunken. Auch die Zahl der jährlichen Malaria-Infektionen ging im gleichen Zeitraum zurück: um 18 Prozent auf heute 214 Millionen. Besonders betroffen ist nach wie vor Afrika südlich der Sahara: Auf diese Region entfallen rund 90 Prozent aller Malaria-Todesfälle und [...weiterlesen...]

Enzyme Day am 2. Oktober 2015 München (ots) - Wenn es im Bauch regelmäßig drückt und schmerzt, man ständig unter Verstopfung, Durchfall oder Übelkeit leidet, dann könnte eine Lebensmittel-Unverträglichkeit aufgrund eines Enzymmangels dahinterstecken. Laut einer internationalen Studie (durchgeführt in Süd-Deutschland, Österreich und Deutsch-Schweiz von Marketagent.com im Auftrag der [...weiterlesen...]

Friedrichsdorf (ots) - Welche große Bedeutung heimische Rohstoffe für unseren Alltag und die Gesamtwirtschaft haben, das soll der alle zwei Jahre stattfindende European Minerals Day vom 25.09. bis zum 27.09.2015 verdeutlichen. Er bietet die Möglichkeit, die Welt der Mineralien zu entdecken und dabei mehr über eine Industrie zu erfahren, die unser tägliches Leben stark beeinflusst. Bekannte [...weiterlesen...]

Die Bedeutung der Silagequalität Wichtig für eine gesunde Lebensweise der Kuh ist die Silagequalität. Treten Fehler während der Silageproduktion auf, so äußert sich das in einer verschlechterten Futterverwertung. Daraus folgen höhere Kosten für den Landwirt, der Tierarztkosten zahlen muss. Durch die schlechtere Futteraufnahme macht der Landwirt zusätzlich Einbußen im [...weiterlesen...]

    Es gibt in der Allergologie zurzeit kein umstritteneres Krankheitsbild als das der Histamin-Intoleranz. Während einige Ärzte jedes Symptom ihrer Patienten dieser Erkrankung zuordnen, lehnen andere Ärzte das Krankheitsbild strikt ab. Der Patient steht zwischen den Meinungsvertretern und ist der Leidtragende, da er entweder nicht ernst genommen wird oder die Diätempfehlungen [...weiterlesen...]

    Im Vergleich zu den anderen Halogenen zeichnet sich Jod durch ein deutlich geringeres Vorkommen aus, mit Ausnahme Astat (und das künstlich erzeugte Ununseptium). Aufgrund seiner Reaktionsfreudigkeit kommt es in der Natur so gut wie nie in reiner Form vor, sondern in Verbindungen wie Chilesalpeter, Natriumiodat etc. So kommt es in geringen Spuren in Böden vor, etwa 2,5 [...weiterlesen...]

Anzeige
Umfrage

Um sich Fit zuhalten:

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...
Video des Tages
Anzeige
Schlagwörter
bestbewertete Beiträge