Abnehmen Strandfigur ohne Crash-Diät und Jo-Jo-Effekt Der Frühling ist da, die Röcke werden kürzer und viele wollen bei den wärmer werdenden Temperaturen noch ein paar Pfunde loswerden. Wer im Kampf gegen die Pölsterchen aber übertreibt, läuft Gefahr, dass er am Ende mehr wiegt als zuvor. [...weiterlesen...]

Weg mit dem Fett! SAT.1 startet Dreharbeiten zur neuen Staffel von "The Biggest Loser" Während hierzulande schon Glühwein, Lebkuchen und Weihnachtsgebäck locken, beginnt in Andalusien das große Abnehmen: SAT.1 startet mit den Dreharbeiten zur neuen Staffel des TV-Erfolgsformats "The Biggest Loser". 20 [...weiterlesen...]

Fett - wichtiger Lebensbaustein und lästiger Dickmacher - Tipps zum Abnehmen Auch wenn jeder Mensch bestrebt sein sollte, so wenig Fett wie möglich mit seiner Nahrung aufzunehmen, so muss man doch Folgendes wissen und in Rechnung stellen: Fett ist ein lebenswichtiger Baustein in unserer Ernährung. Es ist ein [...weiterlesen...]



Meist macht allein das Fett fett. Deshalb heißt die Devise der Low-Fat-Diät: fettarm ernähren, weniger essen, langsam kauen und viel trinken.   Pflanzenöle haben gegenüber tierischen Fetten den Vorzug. Darüber hinaus setzen viele Low-Fat-Konzepte zusätzlich auf Entspannungsmethoden und ausreichend Bewegung. Die fettarme Zubereitung basiert auf Dünsten, Grillen [...weiterlesen...]

Beim so genannten totalen Fasten kommen null Kalorien auf den Tisch.   Das gelingt mit reichlich Mineralwasser und Kräutertees. Die Diät ist sehr schwer durchzuhalten und eignet sich bestenfalls für stark Übergewichtige.   Während der Durchführung ist ärztliche Kontrolle ein Muss, denn die Nulldiät gilt als sehr gefährlich: Ohne ausreichende [...weiterlesen...]

Bei Formula-Diäten werden eine oder mehrere Mahlzeiten durch industriell hergestellte Nährstoff-Gemische ersetzt: Diese Suppen, Fertiggerichte oder Getränke enthalten Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate in ausgewogenem Verhältnis.   Meist sind auch ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt. Sie werden aus Pulvern oder Flocken angerührt und [...weiterlesen...]

  "Glyx" (Glykämischer Index) beschreibt, wie stark ein Nahrungsmittel den Blutzuckergehalt beeinflusst.   Steigt der Blutzuckerspiegel schnell, produziert der Körper verstärkt das Hormon Insulin: Es hemmt die Fettverbrennung und erzeugt Hunger. Nahrung mit niedrigem Glykämischen Index (GI) lässt den Blutzucker nur langsam ansteigen und ist zu bevorzugen (zum [...weiterlesen...]

Von allem die Hälfte - das ist das Motto von FdH ("Friss die Hälfte").   Einfacher geht es kaum: kein Abwiegen von Nahrungsmitteln oder Kalorienzählen, keine Diätpläne oder sonstigen Einschränkungen. Bei dieser Diät essen Sie genauso weiter wie bisher. Der einzige Unterschied: Sie halbieren jede Portion.   FdH sättigt nie ganz. Als Dauerkost ist diese [...weiterlesen...]

Der umstrittene Diät-Bestseller von M. und H. Diamond propagiert eine spezielle Trennkost.   Diese besteht aus 70 Prozent Obst, Salat, Gemüse, Rohkost und 30 Prozent "konzentrierter" Nahrung (Fisch, Fleisch, Brot, Getreide, Geflügel und Milchprodukte). Die Mahlzeiten enthalten jeweils "konzentrierte" und wasserhaltige Lebensmittel. Vormittags steht nur Obst auf dem [...weiterlesen...]

Nach D'Adamo bestimmt die Blutgruppe, welche Nahrung gut vertragen wird. Bei der "ältesten" Blutgruppe 0 soll die Kost wie bei den Fleisch essenden Höhlenmenschen eiweißreich sein.   Träger der Blutgruppe A sollen vorwiegend vegetarisch essen (Zeit des Ackerbaus). Menschen mit Blutgruppe B und AB vertragen grundsätzlich alles, weil das Verdauungssystem optimal [...weiterlesen...]

Bei der Ananas-Diät werden ausschließlich Ananas und aus Ananas hergestellte Säfte zugeführt.   Täglich müssen zwei bis drei Kilo Ananas verzehrt werden, um circa 1.000 Kilokalorien zuzuführen. Die viel gerühmten Enzyme der Früchte sollen den Eiweißabbau unterstützen und das Fett gezielt zum Schmelzen bringen.   Die Ananas-Diät ist [...weiterlesen...]

Nie wieder Kalorien zählen! Und keine Zurückhaltung bei Kohlenhydraten, wie Kartoffeln, Brot, Reis und Nudeln.   Diätwillige müssen lediglich Fett konsequent meiden. Zusätzlich aktiviert ein Sportprogramm den Stoffwechsel. Anfangs sind pro Tag 30 bis 50 Gramm Fett erlaubt, nach Erreichen des Zielgewichts 60 bis 80 Gramm. Eventuell muss man die Küchenausstattung [...weiterlesen...]

    Um langfristig abzunehmen müssen ungesunde Essgewohnheiten aufgegeben und durch gesündere ersetzt werden. Dabei helfen schon wenige Grundregeln. Essgewohnheiten überprüfen Essen Sie aus Langeweile oder Kummer? Wenn es Ihnen in solchen Situationen schwer fällt, auf Essen zu verzichten, nehmen Sie lieber Obst anstelle von Süßigkeiten. Ganz wichtig: Lassen Sie sich [...weiterlesen...]

Anzeige
Umfrage

Um sich Fit zuhalten:

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...
Video des Tages
Anzeige
Schlagwörter
bestbewertete Beiträge
  • N/A